Newsletter März 2019

Newsletter März 2019

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freund*innen und Kolleg*innen, verehrtes Publikum,

wir begrüßen den Frühling mit einem neuen Opus aus den Köpfen und der Puppenwerkstatt von Das Helmi: In Unendlicher Geschichtenspaß wird der transformierende Mythos des Kinder- und Jugendbuch-Klassikers gegen biografische Motive eines Berliner Familienvaters und Person of Color gestellt, in unsere Zeit übertragen und weitererzählt für Kinder und Erwachsene. Shatter zeigen noch einmal Das endlose Zersplittern der Dinge im Ballhaus Ost, Thermoboy FK Stolz und Vorurteil im Theaterdiscounter.

Johannes Müller / Philine Rinnert fahren mit ihrer WHITE LIMOZEEN auf dem Frühjahrsfestival der Staatsoper Stuttgart vor und She She Pop begrüßen die neue Jahreszeit mit einer Tournee: Oratorium gastiert in Ausgburg und Düsseldorf und die Schubladen aus dem Osten und Westen werden noch einmal im HAU in Berlin durchstöbert.

Wir wünschen warme Frühlingsgefühle,
ehrliche arbeit

 

Inhalt:

 

PREMIERE

Das Helmi: Unendlicher Geschichtenspaß

22. März 2019, 18 Uhr, Ballhaus Ost Berlin
23. / 24. März 2019, 20 Uhr, Ballhaus Ost Berlin

Ein mehr als erwachsener Mann, Person of Colour in Berlin, Vater dreier Kinder, die eigenen Eltern werden alt. Er durchlebt eine ähnliche transformierende Erfahrung wie Bastian Baltasar Bux im Buch Die Unendliche Geschichte von Michael Ende. Mit wem sprechen die Leute in dem Buch, wenn sie in den Spiegel schauen? Und irgendwann begreift der Mann, dass Fantrásien immer wieder gerettet werden muss. Und dass es diesmal ein Erwachsener ist, der die kindliche Kaiserin erlösen muss, um beide Welten zu heilen. Der Mythos in unsere Zeit übertragen und weitererzählt für Kinder und Erwachsene.

Von und mit: Solène Garnier, Florian Loycke, Brian Morrow, Emir Tebatebai | Technik: Fabian Eichner, Burkart Ellinghaus | Mitarbeit: Felix Loycke | Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro.

Eine Produktion von Das Helmi in Kooperation mit dem Ballhaus Ost. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

www.ballhausost.de

SHOWS

Shatter: Das endlose Zersplittern der Dinge

1. / 2. März 2019, jeweils 18 Uhr, 19.30 Uhr und 21 Uhr, Ballhaus Ost Berlin

Das Kind aus der Abrissbirne, die freundliche Erzeuger-maschine, Achmed Erdnuss und Raphael Haloumi, Slick P oder 3 apathische Kraken – die Protagonist*innen sind einander auf der Spur, zerstören selbstgebaute Türme oder vermählen sich. Die surrealen wie dystopischen Welten, in denen sie sich traumartig begegnen und agieren, werden zur begehbaren, klangvollen Graphic Novel. 

Text: Olivia Wenzel | Musik, Sounddesign: Malu Peeters | Illustration: Christian Partl | Raum, Licht: Eva G. Alonso | Interaction Design: Lasse Marburg | Dramaturgie: Kristofer Gudmundsson | Mitarbeit Bühne, Raum: Konfuzine | Electronics, Interactive Objects: Marloes van Son | Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro.

Eine Produktion von Shatter in Kooperation mit dem Ballhaus Ost. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

www.ballhausost.de

SHOWS

Thermoboy FK frei nach Jane Austen: Stolz und Vorurteil

21. / 22. / 23. März 2019, 20 Uhr, Theaterdiscounter Berlin

Thermoboy FK schauen mit Stolz und Vorurteil durch das Sittengemälde Jane Austens aus dem 19. Jahrhundert auf die Verbindungen zwischen Liebe und Geld, Zusammenleben und individueller Freiheit. Acht Männer spielen dabei Frauen- und Männerrollen und müssen sich Fragen nach Repräsentation, Sichtbarkeit und Privilegien stellen.

Performance: Malte-Levin Behrens, Florian Brunken, Moritz Brunken, Janis Fisch, Jan Felix Hahn, Dennis Dieter Kopp, Felix Scheer, Jasper Tibbe | Bühne, Video: Stefan Gottwill, Malte-Levin Behrens, Moritz Brunken | Kostüm: Harm Coordes, Jan Felix Hahn | Musik: Felix Scheer, Simon Geuchen | Gastregie: Leonie Boehm | Dramaturgie: Susanne Wagner | PR: Franziska Janke | Produktion: ehrliche arbeit - freies Kulturbüro.

Eine Produktion von Thermoboy FK in Koproduktion mit dem Theaterdiscounter Berlin. Gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Stiftung Niedersachsen. Mit freundlicher Unterstützung der Schwankhalle Bremen.

www.thermoboyfk.net | www.theaterdiscounter.de

ON TOUR

She She Pop: Frühlingstour

Oratorium
Kollektive Andacht zu einem wohlgehüteten Geheimnis
2. / 3. März 2019, Brechtfestival Augsburg
28. / 29. / 30. März 2019, FFT Düsseldorf
Schubladen
12. / 14. März 2019, HAU Hebbel am Ufer Berlin
mit englischen Übertiteln

„In Oratorium werden keine politischen Positionen proklamiert; vielmehr verdeutlichen die unterschiedlichen Akteure verschiedene ökonomische Ausgangslagen. (…) Tatsächlich hat dieses eine wichtige Rolle in der Performance: Denn es ist gehalten, sich in chorischen Aktionen und im Wechsel mit den Darstellern in eingeblendeten vorgegebenen Texten einzubringen und zu outen. Das hat auch etwas Liturgisches.“ Badische Zeitung über Oratorium

Oratorium ist eine Produktion von She She Pop in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer Berlin, Festival Theaterformen, Münchner Kammerspiele, Schauspiel Stuttgart, Kaserne Basel, Schauspiel Leipzig, Kampnagel Hamburg, Künstlerhaus Mousonturm, FFT Düsseldorf, Konfrontacje Teatralne Festival Lublin, ACT Independent Theater Festival Sofia. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Schubladen ist eine Koproduktion von She She Pop mit dem HAU Hebbel am Ufer, Kampnagel Hamburg, FFT Düsseldorf und brut Wien. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, die Behörde für Kultur, Sport und Medien der Freien Hansestadt Hamburg, den Fonds Darstellende Künste und die Rudolf Augstein Stiftung.

www.shehshepop.de | www.brechtfestival.de | www.fft-duesseldorf.de | www.hebbel-am-ufer.de

ON TOUR

Johannes Müller / Philine Rinnert: WHITE LIMOZEEN

23. März 2019, 20.30 Uhr und 22.30 Uhr, Württembergischer Kunstverein Stuttgart
24. März 2019, 18 Uhr, Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Das Repertoire der Oper – dieser „großen weißen und ultra-teuren Limousine des Kulturbetriebs“ ist gespickt mit Exotismus und gerät heute nicht selten unter Rassimus-Verdacht. Anhand von Puccinis Madama Butterfly untersuchen Johannes Müller und Philine Rinnert in WHITE LIMOZEEN Erzähltechniken von Oper und die Spannung zwischen kolonialer Geschichte und Alltagspraxis des Opernbusiness. Auf welche Weise wird das Fremde durch Mittel von Musik, Kostüm und Maske konstruiert? 

Konzept und Recherche: Johannes Müller / Philine Rinnert | Regie: Johannes Müller | Ausstattung: Philine Rinnert | Mit: Sarai Cole (Sopran) und Sabrina Ma (Percussion) | Produktionsbüro: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro.

Eine Produktion von BAM! – Berliner Festival für aktuelles Musiktheater. BAM! ist eine Initiative des ZMB – Zeitgenössisches Musiktheater Berlin e.V., gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, die Schering Stiftung und die Rudolf Augstein Stiftung. Das Gastspiel findet als Kooperation zwischen der Staatsoper Stuttgart und dem Württembergischen Kunstverein im Rahmen des Frühjahrsfestival statt.

www.johannesmueller.eu | www.philinerinnert.de | www.oper-stuttgart.de

MORE

Herbordt / Mohren: Dorffest - Öffentliche Recherche und Filmdreh

6. März 2019, 15 bis 18 Uhr, Badisches Staatstheater Karlsruhe

Das Stuttgarter Künstlerduo Herbordt / Mohren lädt mit einemDorffestzur Vorbereitung ihrer neuen Volkstheater-Produktion DAS DORF: Ein inszeniertes Dorffest, das gleichzeitig öffentliche Recherche und Filmdreh ist. Bei Musik, Essen und Kinderprogramm diskutieren Gäste und Mitarbeiter*innen über die Zukunft des Theaters und darüber, was diese mit einem Dorf zu tun haben könnte. Eine integrierte Tagung diskutiert vor dieser Frage drei Modelldörfer: das Dorf der freien Frauen – Jinwar in Nordsyrien; die Kinderrepublik Gaudiopolis in Budapest und Christoph Schlingensiefs Operndorf Afrika in Burkina Faso.

Um Anmeldung unter volkstheater(at)staatstheater.karlsruhe.de wird gebeten.

Künstlerische Leitung, Text, Regie: Melanie Mohren und Bernhard Herbordt | Mit Vorträgen und Beiträgen von: Aino Laberenz, Mona Mahall/ Asli Serbest, Antje Schiffers, Mohamed Amjahid u.a. | Moderation: Benjamin Wihstutz | Kinderprogramm: Kristina Pantisano | Performance: Armin Wieser u.a. | Raum, Kostüm: Leonie Mohr und Hannes Hartmann | Komposition: Gordon Kampe | Video: René Liebert | Technisches Produktionsmanagement: Alexander Joseph | Koch: Marcus Bergmann | Recherche: Silinee Damsa-Ard | Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro. 

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundesund durch den Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

www.die-institution.org | www.staatstheater.karlsruhe.de

MORE

LAFT Berlin: GenreGipfel - Vernetzungstreffen für kulturpolitische Vertretungen und Initiativen

15. März 2019, 13 bis 18 Uhr, Berlin

Kulturpolitische Zusammenschlüsse in den freien darstellenden und performativen Künsten Berlins sind eingeladen, sich einander und allen Interessierten vorzustellen. Anschließend bieten Workshop-Formate Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch und zur Vernetzung, u.a. zu den anstehenden Beratungen zum Doppelhaushalt 2020/21 und den möglicherweise verbindenden oder widersprüchlichen Positionen dazu.

www.laft-berlin.de

MORE

BFDK: Podiumsdiskussion Solidarität - Ideal und Wirklichkeit?

21. März 2019, 16 Uhr, Residenz Schauspiel Leipzig

Als Abschluss der Konferenz der Landesverbände möchte der Bundesverband auf dem öffentlichen Podium Solidarität - Ideal und Wirklichkeit die Bedeutung von Zusammenschlüssen beleuchten. Dies besonders in Hinblick darauf, dass Angriffe auf die Kunstfreiheit zunehmen und solidarische Modelle zwischen Theatern und Einzelkünstler*innen nicht nur im Sinne einer Interessenvertretung notwendig werden.

www.darstellende-kuenste.de

Alle Emailadressen werden von uns vertraulich behandelt. Wenn unsere Einladungen in die Irre gehen oder lästig werden, bitten wir um eine kurze Nachricht an post(at)ehrlichearbeit.de mit dem Inhalt ABMELDEN. Viel schöner finden wir natürlich Empfehlungen an Freunde oder neue Interessierte mit ANMELDEN.

Newsletter March 2019

Ladies and gentlemen, dear friends and colleagues, dear audience,

we welcome spring with a new opus from the fantastic puppet workshop of Das Helmi: the NeverEnding Story-Jest merges the transformative myth of everyone’s favorite children’s book with the biography of a Berlin POC father of three. A familiar tale retold as a contemporary myth for children and adults alike. Meanwhile, Shatter once more present Das endlose Zersplittern der Dinge at Ballhaus Ost, while Thermoboy FK fear neither Pride nor Predjudice at Theaterdiscounter. 

Elsewhere, Johannes Müller / Philine Rinnert drive their WHITE LIMOZEEN to the Spring Festival of the Staatsoper Stuttgart, as She She Pop welcome the new season with a tour of Oratorio to Augsburg and Düsseldorf, while also showing Schubladen once more at HAU in Berlin.

Enjoy the new warmth and fresh growing things, 
ehrliche arbeit

 

Table of Contents:

 

PREMIERE

Das Helmi: NeverEnding Story-Jest

March 22nd, 2019 at 6 pm, Ballhaus Ost Berlin
March 23rd / 24th, 2019 at 8 pm, Ballhaus Ost Berlin

A fully adult man, a person of color in Berlin, father of three with aging parents is going through a transformative process not unlike that of Bastian Baltazar Bux in the book The Neverending Story by Michael Ende. Who are the people in the book talking to when they look into the mirror? At some point, the man understands that Fantrásia has to be saved over and over again. And this time, it is an adult, who must rescue the childlike empress in order to heal both worlds. A familiar tale translated into our day and age and retold for children and adults alike.

By and with: Solène Garnier, Florian Loycke, Brian Morrow, Emir Tebatebai | Tech: Fabian Eichner, Burkart Ellinghaus | Collaboration: Felix Loycke | Producer: ehrliche arbeit – freelance office for culture.

A Das Helmi production in cooperation with Ballhaus Ost. Funded by the City of Berlin – Department for Culture and Europe.

www.ballhausost.de

SHOWS

Shatter: Das endlose Zersplittern der Dinge

March 1st / 2nd, 2019 at 6 pm, 7.30 pm and 9 pm, Ballhaus Ost Berlin

Child of the wrecking ball, the friendly procreator-machine, Achmed Peanut & Raphael Haloumi, Slick P or 3 Listless Krakens – the protagonists have picked up each other’s scent, destroying DIY towers or marrying one another. The surreal and dystopian worlds in which they meet and act out their lives are transformed into a walk-in, illustrious graphic novel. 

Text: Olivia Wenzel | Music, Sound Design: Malu Peeters | Illustrations: Christian Partl | Set Design, Lighting Design: Eva G. Alonso | Interaction Design: Lasse Marburg | Dramaturgy: Kristofer Gudmundsson | Set Design Assistant: Konfuzine | Electronics, Interactive Objects: Marloes van Son | Production: ehrliche Arbeit – freelance office for culture.

A Shatter production in cooperation with Ballhaus Ost. Funded by the City of Berlin – Department for Culture and Europe.

www.ballhausost.de

SHOWS

Thermoboy FK loosely based on Jane Austen: Pride and Prejudice

March 21st / 22nd / 23rd, 2019 at 8 pm, Theaterdiscounter Berlin

It is with Pride and Prejudice that Thermoboy FK contemplate the relationships between love and money, cohabitation and individual freedom through the lens of Jane Austen’s 19th century moral portrait. Eight men play all the female and male roles, as they questions aspects of representation, visibility and privilege.

Performance: Malte-Levin Behrens, Florian Brunken, Moritz Brunken, Janis Fisch, Jan Felix Hahn, Dennis Dieter Kopp, Felix Scheer, Jasper Tibbe | Stage, Video: Stefan Gottwill, Malte-Levin Behrens, Moritz Brunken | Costumes: Harm Coordes, Jan Felix Hahn | Music: Felix Scheer, Simon Geuchen | Guest Director: Leonie Boehm | Dramaturgy: Susanne Wagner | PR: Franziska Janke | Production: ehrliche arbeit – freelance office for culture.

A Thermoboy FK production, co-produced by Theaterdiscounter Berlin. Funded by the City of Berlin – Department for Culture and Europe, Lower Saxony’s Ministry for Science and Culture and Stiftung Niedersachsen. Supported by the Schwankhalle Bremen.

www.thermoboyfk.net | www.theaterdiscounter.de

ON TOUR

She She Pop: Spring Tour

Oratorio
A Collective Meditation on a Well-Kept Secret
March 2nd / 3rd, 2019, Brechtfestival Augsburg
March 28th / 29th / 30th, 2019, FFT Düsseldorf
Schubladen
March 12th / 14th, 2019, HAU Hebbel am Ufer Berlin
All shows with English surtitles

“In Oratorio, no political positions are stated; instead, the different actors illustrate different economic points of departure. (…) In fact, this plays an important role in the performance: for it is up to each individual to participate in the actions of the chorus and to alternate with the performers in reading the projected texts and so expose themselves. This also has something liturgical about it.” Badische Zeitung about Oratorio

Oratoriois a She She Pop production, co-produced by the HAU Hebbel am Ufer Berlin, Festival Theaterformen, Münchner Kammerspiele, Schauspiel Stuttgart, Kaserne Basel, Schauspiel Leipzig, Kampnagel Hamburg, Künstlerhaus Mousonturm, FFT Düsseldorf, Konfrontacje Teatralne Festival Lublin and ACT Independent Theater Festival Sofia. Funded by the German Federal Cultural Foundationand the City of Berlin – Department for Culture and Europe.

Schubladen is a She She Pop production, co-produced by HAU Hebbel am Ufer Berlin, Kampnagel Hamburg, FFT Düsseldorf and brut Wien. Funded by the Senate Department for Culture and Europe Berlin, the City of Hamburg, the Fonds Darstellende Künste and the Rudolf Augstein Stiftung.

www.shehshepop.de | www.brechtfestival.de | www.fft-duesseldorf.de | www.hebbel-am-ufer.de

ON TOUR

Johannes Müller / Philine Rinnert: WHITE LIMOZEEN

March 23rd, 2019 at 8.30 pm and 10.30 pm, Württembergischer Kunstverein Stuttgart
March 24th, 2019 at 6 pm, Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Opera – this “great white and ultra-expensive limousine of the cultural industry” – is often peppered with exoticism, and from today’s perspective much of its repertoire smacks of racism. For WHITE LIMOZEEN, Johannes Müller and Philine Rinnert concentrate on Puccini's Madama Butterfly to explore the narrative techniques of opera and the tensions between colonial history and the everyday practices of the opera establishment. How is “foreignness” constructed by music, costumes and make-up? 

Concept and Research: Johannes Müller / Philine Rinnert | Direction: Johannes Müller | Stage and Costume Design: Philine Rinnert | With: Sarai Cole (Soprano) und Sabrina Ma (Percussion) | Production Office: ehrliche arbeit – freelance office for culture.

A BAM! – Berlin Festival for Contemporary Music Theater production. BAM! is an initiative of the ZMB – Association for Contemporary Music Theater Berlin association, funded by Hauptstadtkulturfonds, the Schering Foundation and the Rudolf Augstein Foundation. The production is presented as part of a cooperation between Staatsoper Stuttgart and the Württembergischer Kunstverein at the Frühjahrsfestival.

www.johannesmueller.eu | www.philinerinnert.de | www.oper-stuttgart.de

MORE

Herbordt / Mohren: Dorffest - Research and Filming

March, 6th 2019, 3 until 6 pm, Badisches Staatstheater Karlsruhe

The Stuttgart artist duo Herbordt / Mohren invite you to a village feast in preparation for their new community theater production DAS DORF (THE VILLAGE): a staged village feast that is simultaneously both public research and the making of a film. Over music, food and children’s entertainment, guests and collaborators discuss the future of theatre and what it possibly has to do with the village. An integrated conference will discuss this question against the backdrop of three model villages: Jinwar – The Free Women’s Village in Northern Syria; the children’s republic of Gaudiopolis in Budapest and Christoph Schlingensief’s Opera Village Africa in Burkina Faso. 

Please register to attend by writing to: volkstheater(at)staatstheater.karlsruhe.de

Artistic Direction, Text: Melanie Mohren and Bernhard Herbordt | With lectures and contributions by: Aino Laberenz, Mona Mahall/ Asli Serbest, Antje Schiffers, Mohamed Amjahid and others | Moderated by: Benjamin Wihstutz | Children’s Program: Kristina Pantisano | Performance: Armin Wieser and others | Set, Costumes: Leonie Mohr, Hannes Hartmann | Composition: Gordon Kampe | Video: René Liebert | Technical Management: Alexander Joseph | Cook: Marcus Bergmann | Research: Silinee Damsa-Ard | Production: ehrliche arbeit – freelance office for culture.

Funded by the TURN Fund of the German Federal Cultural Foundationand the Innovation Art Fund of the Ministry for Science, Research and Art Baden-Württemberg.

www.die-institution.org | www.staatstheater.karlsruhe.de

MORE

LAFT Berlin: Genre Summit - Networking Meeting for Cultural Policy Makers and Initiatives

March 15th, 2019 from 1 to 6 pm, Berlin

Cultural policy makers in the field of Berlin’s independent performing and performative arts are invited to present their work to one another and anyone else interested in attending the meeting. Subsequent workshop formats offer the chance for mutual networking and exchange e.g. on the upcoming debates over the budget 2020/21 and possible unifying or divisive positions.

www.laft-berlin.de

MORE

German Association of Independent Performing Arts: Panel Discussion on Solidarity - Idea and Reality

March 21st, 2019 at 4 pm, Residenz Schauspiel Leipzig

As the closing event a the Conference of the State Associations, the Federal German Association of Independent Performing Arts is hosting a public panel on Solidarity – Idea and Reality to examine the importance of alliances, associations and networks. In light of increased attacks on artistic freedom, there is a growing necessity for models of solidarity between institutions and individual artists that reach beyond interest groups. 

www.darstellende-kuenste.de

All email addresses are used with the utmost discretion. If our information is wrongly reaching you or has become an annoyance, please send a short message to post(at)ehrlichearbeit.de with UNSUBSCRIBE. However, we hope you will instead recommend us to friends and family and send us emails with SUBSCRIBE.